Marillenknödel

Marillenknödel

Rezept Marillenknödel

Ein Gastbeitrag von meiner Nichte Patricia Sauser nach einem Familienrezept von meiner Mutter.

Rezept drucken Rezept drucken

Zutaten

Zutaten Marillenknödel

Folgende Zutaten werden für ca. 10 – 12 Marillenknödel benötigt:
  • 300g geschälte, mehlige Kartoffeln
  • 300g Mehl
  • 10-12 Aprikosen
  • 10-12 Würfelzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 100g Paniermehl
  • Zimt nach Belieben
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden, in gesalzenem Wasser weich kochen, anschliessend durch die Kartoffelpresse pressen.
  2. Das Mehl zu den Kartoffeln geben und zu einem glatten Teig verarbeiten (der Teig sollte gleich nach dem Kneten nicht mehr an den Fingern kleben, eventuell Mehl dazu geben).
  3. Den Teig auswallen und in Quadrate schneiden.
  4. Die Aprikosen waschen, entkernen, je mit einem Würfelzucker füllen und mit dem Teig umhüllen.
  5. Nun in kochendem Salzwasser für ca. 10 Minuten leicht kochen lassen (bis die Knödel zur Oberfläche aufsteigen).
  6. Parallel dazu die Butter zerlassen, das Paniermehl, den Zimt und den Zucker dazu mischen und unter dauerndem Rühren braun werden lassen.
  7. Die gekochten Knödel abtropfen lassen, in dem Paniermehl wälzen und noch heiss servieren.

TIPP:
Dieses Rezept kann auch mit Zwetschgen hergestellt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *